×
Sicher einkaufen mit TrustedShops Käuferschutz
Ab 49€ versandkostenfrei nach DE & AT
14 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen mit TrustedShops Käuferschutz

Verschiedene Antihaftbeschichtungen

Verschiedene Antihaftbeschichtungen

Heutzutage gibt es viele Pfannen auf dem Markt, die verschiedene Antihaftbeschichtungen haben. Vielleicht sind Sie mit den Unterschieden bereits vertraut, aber es ist auch möglich, dass Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Kein Problem: Wir erklären Ihnen gerne, welche Antihaftbeschichtungen es gibt, damit Sie in unserem breiten Angebot an Pfannen, Grillpfannen oder Wokpfannen ohne Sorgen eine Auswahl treffen können!

Grundsätzlich kann zwischen zwei verschiedenen Arten von Antihaftbeschichtungen unterschieden werden: die Teflon-Antihaftbeschichtung und die keramische Antihaftbeschichtung.

1. Teflon Antihaftbeschichtung

+++ Vorteile
Wir beginnen mit der Teflon Antihaftbeschichtung: der häufigsten und bekanntesten Variante! Innerhalb des Begriffs Teflon kann zwischen verschiedenen Varianten unterschieden werden. Der Einfachheit halber wird der allgemeine Begriff Teflon in diesem Artikel beibehalten. Teflon ist im Grunde eine Kunststoffschicht, die über einer Pfanne aufgetragen wird. Das Teflon-Gewebe ist extrem fest und hat besonders gute Antihaft-Eigenschaften. Infolgedessen brät Essen nicht schnell an und die Pfannen sind leicht zu reinigen!

- - - Nachteile
Es gibt aber auch Nachteile bei Pfannen mit einer Teflon-Antihaftbeschichtung. Wenn solch eine Pfanne häufig bei hohen Temperaturen (mindestens 260 °C oder höher) verwendet wird, kann sich PTFE lösen. PTFE ist ein Stoff, der in Teflon-Antihaftbeschichtungen verwendet wird. In diesem Fall wird PFOA freigesetzt, eine toxische Substanz, die langfristige Gesundheitsprobleme verursachen kann. Seit 2015 ist die Verwendung von PFOA in Produkten gesetzlich verboten, daher sind alle Pfannen auf unserer Website mit einer Teflon-Antihaftbeschichtung vollständig PFOA-frei! Darüber hinaus ist es wichtig, Küchenutensilien aus Silikon oder Kunststoff zu verwenden, um Kratzer in der Pfanne zu vermeiden. Da Teflon tatsächlich aus Kunststoff besteht, ist die Herstellung nicht sehr nachhaltig. Auch nicht unwichtig!

Wie sind die Pfannen zu behandeln?
Eine Pfanne mit Teflon-Antihaftbeschichtung kann bei richtiger Pflege jahrelang halten! Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, Pfannenwender aus Silikon oder Kunststoff zu verwenden. Darüber hinaus können diese Pfannen in der Spülmaschine gereinigt werden. Für die Lebensdauer der Antihaftbeschichtung empfehlen wir jedoch, die Pfanne von Hand zu reinigen.

2. Keramische Antihaftbeschichtung

+++ Vorteile
Die meisten keramischen Antihaftbeschichtungen bestehen aus Silizium (SiO2). Dies ist ein natürliches Material, das beispielsweise in Sand oder Steinen vorkommt. Dies ist bereits viel umweltfreundlicher als die Teflon-Antihaftbeschichtung! Darüber hinaus ist eine keramische Antihaftbeschichtung beständig gegen hohe Temperaturen. Die Lebensdauer von Pfannen mit keramischer Antihaftbeschichtung ist daher viel länger. Außerdem ist diese Antihaftbeschichtung sehr kratzfest, sodass die Verwendung von Pfannenwendern aus Edelstahl überhaupt kein Problem darstellt.

- - - Nachteile
Eine keramische Antihaftbeschichtung weist im Vergleich zu einer Teflon-Antihaftbeschichtung weniger gute Antihafteigenschaften auf.

Wie sind die Pfannen zu behandeln?
Pfannen mit keramischer Antihaftbeschichtung eignen sich ideal zum Anbraten von Zutaten bei hohen Temperaturen. Die meisten Pfannen mit einer Antihaftbeschichtung aus Keramik sind spülmaschinenfest. Um die Pfanne optimal zu nutzen, empfehlen wir jedoch, diese Pfannen von Hand zu reinigen!