Kundendienst
Sicher einkaufen mit TrustedShops Käuferschutz
Gratis Versand ab 69,-€
Kauf auf Rechnung mit Klarna

Auflaufformen

Neue Produkte:

201 Produkte:

Auflaufformen

Es gibt viele verschiedene Arten von Auflaufformen mit Eigenschaften, die für unterschiedliche Gerichte geeignet sind. So gibt es zum Beispiel tiefe Auflaufformen für Nudelgerichte und Lasagne, während niedrige Formen wiederum für Quiche und Gratins geeignet sind. Bei Cookinglife finden Sie eine große Auswahl an Auflaufformen, egal ob es sich um Mini-Souffléformen, große Auflaufformen oder eine Auflaufform mit Deckel handelt. 

Auflaufform mit Deckel

Eine Auflaufform mit Deckel kann sehr praktisch sein, da sie den Garprozess verkürzt. So ist der Auflauf etwas schneller fertig, und am Ende kann man den Deckel abnehmen, während er noch backt, damit das Gericht eine schöne knusprige Kruste bekommt. Außerdem ist ein Deckel sehr praktisch, weil man damit die abgekühlte Auflaufform besser aufbewahren kann. Mit einem Deckel kann man sie in den Kühlschrank stellen oder zum Servieren auf den Tisch stellen, ohne dass irgendwelche Insekten hineingelangen. Und schließlich ist ein Deckel praktisch, weil man die Auflaufform mit Deckel transportieren und zu Freunden oder zu einem Picknick in den Park mitnehmen kann.

Ofenform aus verschiedenen Materialien

Auflaufformen gibt es in verschiedenen Größen, manche eignen sich für einen Mehrpersonenhaushalt, andere sind nur für einen 1 bis 2-Personen-Haushalt geeignet. Sehr wichtig ist auch das Material der Auflaufform. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile und natürlich auch eine andere Optik. Im Folgenden sehen wir uns die verschiedenen Materialien an, aus denen Auflaufformen hergestellt werden.

Auflaufform Gusseisen

Gusseiserne Auflaufformen sind schöne, robuste Pfannen, die auf jedem Tisch ein Blickfang sind. Die Vorteile einer gusseisernen Auflaufform sind:

1. Auflaufform Gusseisen ist für jede Wärmequelle geeignet, Sie können sie selbst auf den Grill stellen. Gusseiserne Auflaufformen eignen sich gut für Grillrezepte, Sie können darin eine Suppe als Vorspeise zubereiten, Pulled Pork kann darin gegart werden oder Sie können Ihr Gemüse oder Bohnen darin garen.

2. Auflaufformen aus Gusseisen sind robust und fast unzerbrechlich

3. Gusseisen sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung, wodurch Ihr Gericht in allen Bereichen gleichmäßig gegart wird.

Der Nachteil einer Auflaufform aus Gusseisen ist, dass sie schwerer ist als eine Auflaufform aus einem anderen Material. Außerdem sind sie nicht spülmaschinenfest, man muss sie also von Hand waschen und sofort abtrocknen. Gusseiserne Pfannen können rosten, aber das lässt sich leicht beheben, indem man eine Essiglösung mit Wasser verwendet, um den Rost aufzuweichen. Sie können die gusseiserne Auflaufform aber auch mit einer Schicht Salz füllen und das Salz dann mit einer halben rohen Kartoffel auf die Roststellen reiben. Auf diese Weise scheuern Sie den Rost weg.

Auflaufform Glas

Auflaufformen aus Glas bieten mehrere Vorteile: Erstens sind sie schön anzusehen und passen zu jedem Einrichtungsstil. Zudem ist es praktisch, dass die Auflaufform Glas transparent ist, wodurch Sie Ihr Gericht gut im Auge behalten können, ohne den Ofen zu öffnen. Eine Auflaufform aus Glas eignet sich auch hervorragend für Kühlschrankspeisen wie Tiramisu. Da eine Auflaufform aus Glas problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden, und viele Auflaufformen aus Glas einen Deckel haben. Und schließlich kann eine Auflaufform Glas mit Deckel in der Spülmaschine gereinigt werden.

Auflaufform Keramik

Wer neben leckeren Speisen auch schöne Küchenprodukte haben möchte, für den ist eine Auflaufform Keramik oder Steingut die richtige Wahl. Eine Auflaufform aus Keramik gibt es in verschiedenen Formen wie rund, oval und quadratisch. Außerdem können Sie eine Auflaufform aus Keramik in verschiedenen Farben und Ausführungen finden. Sie können sie in schönen Farben finden, die zu Ihrem Geschirr passen. Auf diese Weise können Sie die Auflaufform auf den Tisch stellen und haben ein schönes optisches Ergebnis. Daneben gibt es auch Auflaufformen aus Keramik mit einem Deckel. Bei Cookinglife finden Sie verschiedene Auflaufformen aus Keramik von verschiedenen Marken, wobei eine luxuriöse Auflaufform Keramik von Emile Henry oder Le Creuset auch ein perfektes Muttertags- oder Geburtstagsgeschenk für einen Kochliebhaber ist. 

Auflaufform rund

Ein beliebtes Modell für eine Auflaufform ist eine runde Auflaufform. Sie ist perfekt für Gerichte wie spanisches Omelette, Quiche oder ein Kartoffelgratin. Runde Auflaufformen sehen einfach schöner aus und machen sich besonders gut auf einem Tisch mit mehreren Gerichten. Obendrein kann man eine Auflaufform Rund auch für andere Dinge verwenden. Die runde Auflaufform eignet sich zum Beispiel perfekt zum Servieren von Häppchen auf Partys, zum Servieren von Nachos mit Toppings oder von in Scheiben geschnittenen Baguettes für den Grillabend. Außerdem kann man oft ein Set von runden Backformen kaufen, die alle perfekt ineinander passen. 

Auflaufform Reinigen

Wenn Sie eine hochwertige Auflaufform kaufen, möchten Sie natürlich, dass sie so lange wie möglich hält. Deshalb müssen Sie darauf achten, dass Sie sie jedes Mal richtig reinigen und ordentlich aufbewahren. Wie Sie eine Auflaufform reinigen, hängt vom Material ab. Die meisten Auflaufformen aus Glas und Steinzeug können einfach in die Spülmaschine gestellt werden, aber wie bei allen Küchenprodukten halten sie noch länger, wenn Sie sie von Hand waschen. Am schwierigsten zu reinigen sind eingebrannte Flecken in Ihrer Auflaufform. So reinigen Sie eine eingebrannte Auflaufform am besten:

  1. Weichen Sie die Auflaufform eine Zeit lang in einer Mischung aus Natron, Essig und Wasser ein. Danach können Sie die Flecken einfach mit einem Schwamm wegwischen.
  2. Reiben Sie die Auflaufform mit grüner Seife ein, nach 15 Minuten können Sie mit einem Schwamm alle Flecken wegreiben.
  3. Stellen Sie Ihren eigenen Reiniger aus Maisstärke, Wasser und Essig her und verwenden Sie ihn zum Reinigen Ihrer Auflaufform.
  4. Trocknertücher sind vielleicht nicht das, was Sie erwarten, wenn Sie Ihre Auflaufform reinigen, aber sie funktionieren sehr gut. Füllen Sie heißes Wasser in die Auflaufform und legen Sie ein sauberes Trocknertuch in die Auflaufform mit Wasser. Werfen Sie nach 15 Minuten das Wasser und das Trocknertuch weg und wischen Sie die Flecken mit einem Schwamm weg.

Neben der Reinigung sollten Sie auch darauf achten, wie Sie die Backform handhaben, hier sind unsere Tipps dazu:

  • Achten Sie darauf, dass Sie Kochbesteck aus Materialien verwenden, die die Auflaufform nicht zerkratzen, z. B. einen Plastik Pfannenwender oder einen Holzlöffel. Metall zerkratzt sehr schnell und sollte besser nicht verwendet werden, wenn Sie Ihre Auflaufform schön halten wollen.
  • Bei Cookinglife verkaufen wir auch spezielle Pfannenschützer, die Kratzer beim Backen verhindern. Sie können diese auch in Ihren Auflaufformen verwenden, wenn Sie diese stapeln.

Töpfe und Pfannen

Zurück nach oben
Ihre Cookie-Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, die für den technischen Betrieb der Website notwendig sind und immer gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei der Nutzung dieser Website erhöhen sollen, für direkte Werbezwecke oder zur Erleichterung der Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.

Cookie-Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, die für den technischen Betrieb der Website notwendig sind und immer gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei der Nutzung dieser Website erhöhen sollen, für direkte Werbezwecke oder zur Erleichterung der Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.